Die INKLUSIVE AKADEMIE bietet wöchentlich stattfindende Kunstkurse in den Bereichen

THEATER, MALEREI, BILDHAUEREI und FOTO & FILM, die an Würzburger Mittel- und Förderschulen angeboten werden.

Wir möchten mit diesen Schulkursen im besonderen junge Menschen mit Beeinträchtigungen, sozialer Benachteiligung, Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund kostenfrei die Auseinandersetzung mit der eigenen Kreativität ermöglichen und künstlerische Fähigkeiten fördern.

Besondere Talente möchten wir in unseren zusätzlichen Intensivkursen

– die für ALLE Kinder und Jugendlichen offen sind

fördern und zum Strahlen bringen!

Wir freuen uns auf die kommenden kreativ-spannenden drei Jahre Förderzeitraum und auf alle Kinder und Jugendliche, die es wagen ihre schlummernden Talente zu wecken und diese der Welt zu zeigen.

Wir sind stolz auf unser liebevoll-engagiertes und kreativ-professionelles KursleiterInnen Team:

Aylin

THEATER

Ich heiße Aylin Saglam.

Ich bin Sozialpädagogin und arbeite besonders gern im Jugendzentrum.

Ich liebe klassisches Theater (Leitung des „Theater Viereck“, einem familienfreundlichen Projekt des „Theater Dreieck“) und Improtheater (Mitglied bei „Der Kaktus“). Theater bedeutet für mich, eine Auszeit von der Realität zu nehmen!

 

In diesem Projekt freue ich mich darauf, auch Schüler:innen diese Auszeit zu ermöglichen. Im sicheren Rahmen des Kurses bekommen sie die Möglichkeit, Spaß am Spiel und am Geschichten erzählen zu entdecken, aber auch soziale Kompetenzen spielerisch zu vertiefen, selbstgeschaffene Hürden zu überwinden und gemeinsam kreativ zu arbeiten um dann gestärkt und erholt in ihren Alltag zurückzukehren.

Kathrin

MALEREI

Ich heiße Kathrin Feser.

Ich bin freischaffende Künstlerin und Kommunikationsdesignerin. Mein Motto: No rules!

Ich wurde für dieses Projekt angeheuert nachdem ich bereits bei zwei früheren Projekten mitgearbeitet hatte. Es macht großen Spaß und ich liebe die Herausforderung! 

In meiner Kunst ist es mir wichtig nicht in eine Richtung nicht in einer Technik nicht in einem Material arbeiten zu müssen. Thematisch rotiere ich um Alltägliches, Schwebendes, Geschichten Erzählen, Zeitreise, Schichten, Farbe, Formen, meine “Hieroglyphen”. Zeichnung, Cut-Out, Collage sind aktuell meine Schwerpunkte.

Ich arbeite als Künstlerin weil ich nichts lieber machen möchte als das. Die Arbeit im Atelier lehrt einen vielseitig, flexibel, experimentierfreudig zu bleiben, durchzuhalten, bestimmt zu arbeiten und hartnäckig zu sein (nicht immer so einfach).

Kunst ist eine visuelle Sprache mit der Kraft dem Betrachter in einem kurzen Augenblick mehr zu erzählen als er durch langes Zuhören eines Vortrages oder durch lesen eines Buches erfahren kann.

Unterschiedliche Materialien, Techniken und Konzepte kennen lernen, nutzen und neu kombinieren. Die eigene Kunstsprache finden, individueller Ausdruck, eigene visuelle Sprache. Die Welt neu sehen, Farben verstehen und Formen entdecken. Einen selbstsicheren Zeichenstrich entwickeln, Neugierde fördern, experimentieren und interpretieren.

Ermutigen die Rolle von Zeichnung, Collage und Malerei in der zeitgenössischen Kultur zu untersuchen und kreatives Denken zu fördern.

Bettina

MALEREI

Ich heiße Bettina Emrich.

Ich bin Grafikern und Dipl. Künstlerin. Mein Motto: Einfach machen!

Kunst verbindet mich mit mir und der Welt.

Kunst kennt kein richtig und kein falsch.

Kunst ist frei.

Meine Kunst: farbige Malerei und Collagen, die von Optimismus und Lebensfreude geprägt sind.

Kunst bedeutet für mich: eine Spur verfolgen, eine Spur hinterlassen, eine Spur ziehen.

Mit dem Projekt „Inklusive Akademie“ möchte ich den Menschen die Angst vor dem „weißen Blatt“ nehmen, um einfach Freude am kreativen Prozess zu finden.

Hannah

THEATER

Ich heiße Hannah Täuber.

Ich arbeite als Heilerziehungspflegerin und spiele Theater.

In Würzburg bin ich seit zehn Jahren Ensemblemitglied beim Theater Dreieck im Jugendkulturhaus Cairo. Theater ist für mich ein Raum, der verschiedensten Menschen die Möglichkeit gibt, sich selbst neu kennenzulernen. Gruppen bekommen die Möglichkeit enger zusammenwachsen, sich auf spielerische Weise kreativ zu entfalten und erleben dadurch Selbstwirksamkeit.

Der größte Erfolg dieses Projekts wäre für mich, wenn alle Schüler:innen es als sicheren Ort empfinden, sich auf spielerische Weise selbst als kreativ erleben und dadurch neu gewonnenes Selbstbewusstsein mit in ihr Leben nehmen. 

Harald

BILDHAUEREI

Ich heiße Harald Scherer.

Ich arbeite mit Holz und Stein.

Als Bildhauer gestalte ich fast ausschließlich die Naturmaterialien Holz und Stein mit bildhauerischen, steinmetzmässigen und schreinerischen Techniken sowie parallel dazu, Reflexion bzw. Kommunikation der gemachten Erfahrungen. Dabei ist mir der naturverbundene Ansatz sehr wichtig. So verkörpern für mich Steine oder Pflanzen, Ahnen unserer Existenz auf diesem Planeten. In diesen Stoffen ergründe ich Parallelen und Urformen menschlichen Daseins. 
Bei der Annäherung an die Materialien geht es mir eigentlich um die Liebe. Durch die abwechselnden Bearbeitung von Holz und Stein bleibt die Wahrnehmung wach. Die Beobachtung bei der Entstehung des Objektes kann wichtiger sein als das Endergebnis.

Bei der ersten Begegnung mit den Bildhauermaterialien können die Jugendlichen völlig neue handwerkliche Techniken einüben. Das eigenwillige Material, Holz oder Stein, gibt ein Richtung vor und die SchülerInnen lernen, mit eigenen Formideen zu experimentieren. Sie arbeiten mit beiden Händen und die ganze Körperhaltung ist daran beteiligt, Dinge aus der Fläche herauszuholen, die ihnen gefallen: Tiere, Pflanzen, Menschen, Landschaften, bewegte Formen, neue Objekte. Durch abschließende bunte Bemalung wird alles dann noch viel schöner!

Johanna

FOTO & FILM

Ich heiße Johanna Ort.

Ich bin Filmemacherin und in den visuellen Medien zuhause.

Film vereint für mich so viele Kunstformen: Bild, Bewegung, Farbe, Musik, Performance, Story. Damit ist es ein beeindruckendes Medium um sich auszudrücken, Geschichten zu erzählen, Gefühlen Raum zu geben und für andere ganz genau spürbar zu machen. Als Filmemacherin bin ich wie ein Magier der Bilder, Klänge und den Verlauf der Zeit zusammenbringt.

Fotografie und Bewegtbild sind heutzutage überall. Wissen darüber zu vermitteln und jungen Menschen die Fähigkeiten an die Hand zu geben, dies auch für sich zu nutzen, fördert den eigenen Ausdruck und auch Medienkompetenz. 

Fiona

TANZ & KINDERYOGA

Ich heiße Fiona Streun.

Ich bin Sozialpädagogin, Tanz- und Yogalehrerin für Kinder.

Ich freue mich darauf, im Rahmen dieses Projektes einer weiteren Zielgruppe den Spass am Tanzen und die Freude am Yoga näher zu bringen.
Das lebendige Gefühl von Yoga und das Erfahren des eigenen Körpers beim Tanz macht glücklich und verbindet.

Maria

MALEREI

Ich heiße Maria Suppes.

Ich arbeite als Kunstlehrerin und Malerin.

Kunst bringt Zufriedenheit!
Kunst ist schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens, ein Leben ohne Kunst ist für mich nicht vorstellbar!
Kunst bereichert mich und erfreut mich.
Soviel Gutes liegt in ihr und wird durch sie möglich!

Die Kinder & Jugendliche öffnen sich in meinem Kurs für etwas Neues und Unbekanntes.
Sie dürfen durch mich abstrakte Kunst kennenlernen und erstellen eigene Kompositionen.
Das macht nicht nur den Kindern und Jugendlichen Freude, sondern auch mir.
Besonders wichtig ist mir, dass die SchülerInnen in jeder Stunde etwas Neues lernen.

Hilda

THEATER

Ich heiße Hilda Gardner.

Ich bin Schauspielerin, Theatermacherin, Sonderpädagogin, Singer- Songwriter und Storyteller.

»Theater ist ein Medium
der Vollsinnlichkeit.« Georg Simmel

Ich verknüpfe in meiner Arbeit Humorvolles und Tragisches, Banales und Besonderes. Aus Clownerie, Körpersprache, Storytelling, Musik und Objekten webe ich bunte Geschichten mit Tiefe. Damit möchte ich einladen zum Loslassen, Erleben und Entdecken.

Unter dem Motto ,Ganz Ohr sein’ will ich das aktive Zuhören der Kinder mit einem bunten Potpuree aus Geschichten, Geräusch-Impulsen, Liedern und kleinen kinesologische Übungen fördern. Aber auch die Kreativität soll nicht zu kurz kommen. Woher kommen Geschichten? Wie erfindet man sie? In kurzen Improvisation dürfen sich die SchülerInnen selbst auf den Weg machen ihre eigene Geschichte zu finden.

Alexandra

MALEREI

Ich heiße Alexandra Kuntz

Ich bin Markenentwicklerin, Grafikdesignerin und lehre an der FH Gestaltung.

Seit Mai 2022 darf ich als Zusatzangebot der Inklusiven Akademie geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine mit einem Malkurs dabei unterstützen gut hier anzukommen.

Helene

THEATER

Ich heiße Helene Chrestin.

Ich studiere Soziale Arbeit.

Theaterspiel verbindet Menschen auf eine ganz besondere Art und Weise.
Das Ausprobieren und der ästhetische Prozess, bei der Auseinandersetzung mit einer Thematik, faszinieren mich bei der Theaterarbeit. 
Im Theater Augenblick, einem professionellen Theater mit Menschen mit Behinderung, habe ich während meinem Praxissemseter das Tanz- & Theaterensemble und die Organisation unterstützt. Bei der Inszinierung der Eigenproduktionen sind die Ideen, Träumen, Geschichten, Persönlichkeiten der TänzerInnen und SchauspielerInnen Arbeitsmaterial für die Stücke. 

In der alten Pomerei werde ich zusammen mit Hilda Gardner den kreativen Prozess der SchülerInnen im Intensivkurs Theater unterstüzten und begleiten.

Kristin

MALEREI

Ich heiße Kristin Finsterbusch.

Ich leite die Druckwerkstatt im Künstlerhaus.

Ich bin zuerst als Vertretung eingestiegen und freue mich sehr, dieses Projekt mit zu unterstützen.
In meiner Kunst ist es mir wichtig, einerseits mit weit offenen Sinnen zu arbeiten und andererseits
sich intensiv mit einer Sache auseinander zu setzten, einzutauchen in die eigene Welt der
Interpretation.
Ich finde meine Ausdrucksweise in der Fotografie, dem Druck und der Zeichnung wieder. In allem
lebt der gleiche Gedanke und mir macht es besonders viel Spaß, mit ihnen ganz verschieden zu
arbeiten.
Kunst ist eine Form die Welt zu betrachten, ihr eine Gestalt und eine Seele zu geben. Jeder Mensch
macht das auf seine Weise, so bleibt es vielseitig und spannend.

In der Druckwerkstatt im Kulturspeicher können wir sehr vielseitig arbeiten. Sei es als Linolschnitt,
Holzschnitt, mit Plakatbuchstaben, als Radierung, Steindruck oder mit experimentellen Methoden,
es entsteht immer ein farbiger Druck auf Papier oder Stoff. Es fasziniert nicht nur das Ergebnis,
sondern auch der Weg dahin. Die Arbeit mit Schnitzwerkzeugen, Druckfarbe und Büttenpapier ist
auch handwerklich betont, nicht zuletzt das Drucken an den Pressen. Haben wir eine Druckplatte
fertig, können wir besonders experimentierfreudig drucken, mit Farben spielen und mit dem Bild
vielseitige Varianten geben.
Lasst Euch faszinieren von den vielen Möglichkeiten des Druckens.

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

8:00 - 9:30 Uhr
MALEREI mit Maria
Mönchbergschule

9:45 - 11:15 Uhr
MALEREI spezial mit Alexandra
Mönchbergschule
Ukraine-Klasse

9:45 - 11:15 Uhr
MALEREI mit Kathrin
Mönchbergschule

8:30 - 10:30 Uhr
THEATER mit Hannah
Graf zu Bentheim Schule

8:30 - 10:30 Uhr
THEATER mit Hannah
Christophorus Schule

11:00 - 12:30 Uhr
MALEREI mit Bettina
Elisabeth-Weber-Schule

9:30 - 11:30 Uhr Mönchbergschule 

THEATER mit Aylin

FOTO & Film mit Johanna     

MALEREI spezial mit Steffi Ukraine-Klasse 

11:30 - 13:00 Uhr
FOTO & FILM mit Johanna
Hans-Schöbel-Schule

11:00 - 12:30 Uhr
THEATER mit Aylin
Elisabeth-Weber-Schule

Intensivkurse:

Für besonders interessierte und talentierte Schüler*innen bieten wir Intensivkurse in kleinen Gruppen.
Anmeldung per Mail möglich, Plätze sind noch frei!

Schaufenster in die Akademie:

Unser Team:

Ich bin Isabel Gräf

Ich bin Diplom Sozialpädagogin und übernehme die Projektleitung für die IA.

In der Inklusiven Akademie

freue ich mich einen Beitrag zu leisten, durch den Kinder und Jugendliche viele positive Erfahrungen machen, schöne Momente sammeln und  kreative Freude erleben.  
Schreib mir!

Ich bin Nuri Sağlam

Ich bin einer der Gründer und Vorstand von Würzburg KUlturs e.V.

Hallo & Merhaba!

Ich engagiere mich - seit langer Zeit in Würzburg - mit meinem Verein in den Bereichen Kunst, Kultur und Sozialem. Wir setzen Dinge in Bewegung. Gerne für Jugendliche, wie bei der Inklusiven Akademie! Das ist möglich! Çünkü, mümkün!
Schreib mir!

Ich bin Cüneyt Sezer.

Ich bin einer der Gründer und Kassenwart von Würzburg KUlturS e.V.

In der Inklusiven Akademie

bringe ich als Schauspieler und Künstler eine Vielzahl kreativer Ideen für den Bereich Schauspiel & Theater mit. Davon profitieren besonders unsere Theater Intensivkurse. Zudem behalte ich immer den Überblick über die Finanzen!
Schreib mir!

Kontakt:

ia.projektleitung[at]gmail.com wuerzburgkulturs[at]gmx.de